BM 2 Typ Dienstleistung

Die Ausbildung zur Berufsmaturitätsausrichtung Wirtschaft und Dienstleistungen, Typ Dienstleistung (WD-D) bietet einen ausgeglichenen Mix an Sprach-, Wirtschafts- und allgemeinbildenden Fächern. Als Fremdsprachen werden Englisch und als zweite Landessprache Französisch besucht. In beiden Fremdsprachen wird auf den Abschluss auf Stufe B1 hingearbeitet und es besteht die Möglichkeit, international anerkannte Sprachdiplome zu erwerben.

 

Wir bieten den Berufsmaturitätsunterricht in der Ausrichtung Dienstleistung (WD-D) als Vollzeitmodell (1 Jahr) und als berufsbegleitendes Modell (2 Jahre) an.

 

Die Ausbildung vermittelt ein vertiefendes kaufmännisches Fachwissen sowie eine breitere Allgemeinbildung. Nebst ganzheitlichem, vernetztem Denken fördern wir selbständiges Arbeiten und eigenverantwortliches Handeln.

 

 

 

Der Berufsmaturitätstyp Dienstleistung ist betriebswirtschaftlich orientiert und schliesst idealerweise an eine Lehre mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) im gewerblich-handwerklichen oder dienstleistungsorientierten Bereichen an. Diese Berufsmaturität stellt eine ideale Grundlage dar, wenn in diesen Berufen eine Selbständigkeit angestrebt wird und/oder man sich später am Arbeitsmarkt differnzieren möchte.

 

Typische Berufe für den einen Eintritt in den Typ WD-D sind:
– Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in
– Coiffeur/Coiffeuse
– Detailhandelsfachmann/Detailhandelsfachfrau
– Drogist/in
– Fleischfachfrau/Fleischfachmann
– Fachfrau/Fachmann Apotheke
– Gärtner/in
– Koch/Köchin
– Mediamatiker/in
– Schreiner/in

 

Auch das Studium an einer Fachhochschule ist möglich.

Während der Lehre mit EFZ
Die prüfungsfreie Aufnahme ist mit einem Mindestschnitt von 5.0* aufgrund aller bisherigen Semesterzeugnisse bis und mit dem zweitletzten Semester möglich. In jedem Semester wird der Schnitt aus allen schulischen Zeugnisnoten ohne Freifächer und Sport berechnet.

 

Nach der Lehre mit EFZ
Die prüfungsfreie Aufnahme ist mit einem Mindestschnitt von 5.0* aus allen schulischen Abschlussnoten des Notenausweises ohne Freifächer und Sport möglich.

 

* auf eine halbe Note gerundet

 

Details zum Aufnahmeverfahren (wichtige Daten, Prüfungsfächer usw.) sowie die Verlinkung zu alten Aufnahmeprüfungen zum Üben finden Sie auf der Website www.maturanavigator.ch.

Vollzeit
1. Jahr, 42 Lektionen wöchentlich und es ist keine Berufstätigkeit während der Schulzeit möglich.

Teilzeit

2. Jahre, durchschnittlich 20 Lektionen wöchentlich, Unterricht an zwei Nachmittagen und anschliessendem Abend, bis 60% Berufstätigkeit möglich.

Deutsch
240
Lektionen
Französisch
160
Lektionen
Englisch
120
Lektionen
Mathematik
200
Lektionen
Finanz- und Rechnungswesen (FiBu)
200
Lektionen
Finanz- und Rechnungswesen (BeBu)
80
Lektionen
Wirtschaft und Recht
160
Lektionen
Geschichte und Politik (EF 1)
120
Lektionen
Geschichte und Politik (EF 2)
120
Lektionen
Interdisziplinäre Arbeiten: Interdisziplinäre Projektarbeit, Interdisziplinäre Arbeiten in den Fächern
40
Lektionen

Wenn der stipendienrechtliche Wohnsitz der Studierenden bzw. deren Eltern zum Zeitpunkt des Studienbeginns in den Kantonen SG/AI/AR* liegt, entfällt das Schulgeld von CHF 16’100.-.

*Für Studierende aus anderen Kantonen gelten die Regelungen des jeweiligen Kantons. Auskunft darüber erhalten Sie beim zuständigen Amt für Berufsbildung oder beim kbzsg.

Notenrechner BMDV (Zwei-Semestriger Kurs)
Notenrechner BMDB (Vier-Semestriger Kurs)

Aufnahmeprüfung

Für die Aufnahmeprüfung im März melden Sie sich direkt über den Maturanavigator an. Das Anmeldefenster ist jeweils von Mitte Dezember bis Mitte Februar geöffnet.

 

Schulanmeldung

Anmeldung für den Schulstart 2024. Anmeldeschluss: 12. April 2024.

Vorbereitungskurs

An der Aufnahmeprüfung zum Typ WD-D werden die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik geprüft.

Zur Prüfungsvorbereitung wird ein Mathematikvorbereitungskurs angeboten. Es gilt «first come, first serve».

Der Kurs findet jeweils von Februar bis März statt. Voraussetzung: Sie sind für die Aufnahmeprüfung WD-D am kbzsg angemeldet. Der Kurs ist kostenlos. Das Kursprogramm finden Sie unter den Downloads.

Ansprechpersonen
Agenda
Downloads